Welche Stoffe wurden zum Anhang XIV REACH-Verordnung hinzugefügt?

Geschrieben von Selerant EHS on 2/04/2020

Neue Stoffe zum Anhnag XIV REACH-Verordnung hinzugefügt

Verordnung 2020/171 fügt dem Anhang XIV REACH 11 neue Stoffe hinzu, und erhöht so die Gesamtzahl auf 54.

 

 

 

Alles lesen

Topics: Europa, GHS-Konformität

CLP-Verordnung wird durch 14. ATP aktualisiert

Geschrieben von Selerant EHS on 2/04/2020

Die 14th ATP der CLP-Verordnung

Am 18. February 2020 wurde die Verordnung (EU) 2020/217, vulgo 14. ATP (Adaptation to the Technical Progress), zur Änderung der Verordnung (EG) 1272/2008 im EU-Amtsblatt veröffentlicht.

Alles lesen

Topics: Europa, GHS-Konformität

Technisches Update und Inkrafttreten der 13. ATP

Geschrieben von Selerant EHS on 2/04/2020

Die Verordnung 2018/1480 (13. ATP), die ab dem 1. Mai 2020 verbindlich anzuwenden ist, aktualisiert 18 harmonisierte Klassifizierungen in Anhang VI Tabelle 3.1 der CLP-Verordnung, führt 16 neue harmonisierte Einstufungen ein und fügt für 3 Stoffe ATE-Werte (akute Toxizität) (STA) hinzu. Verordnungstext HIER.

Alles lesen

Topics: Sicherheitsdatenblatt-Erstellung

GHS-Konformität

Geschrieben von Selerant EHS on 5/03/2020

Das global harmonisierte System zur Einstufung und Kennzeichnung von Chemikalien (GHS) ist ein von den Vereinten Nationen entwickelter Standard zur Harmonisierung der Einstufung und Kennzeichnung von Chemikalien weltweit.

 

 

Alles lesen

Topics: GHS-Konformität

4 neue Stoffe zur SVHC-Liste (SVHC = Substance of Very High Concern) hinzugefügt

Geschrieben von Selerant EHS on 5/03/2020

Welche Stoffe wurden der Kandidatenliste hinzugefügt?

Die ECHA kann auf Ersuchen der Europäischen Kommission oder eines Mitgliedstaats einen Stoff vorschlagen, der als sehr besorgniserregend eingestuft werden soll (SVHC). Wenn der Stoff als solcher gekennzeichnet ist, wird er zur eventuellen Aufnahme in die Zulassungsliste (REACH-Anhang XIV) in die Kandidatenliste aufgenommen. Die Aufnahme eines Stoffes in die Kandidatenliste schafft gesetzliche Verpflichtungen für die Unternehmen, die diese Stoffe als solche, in Gemischen oder Erzeugnissen herstellen, einführen oder verwenden.

Alles lesen

Topics: Europa, GHS-Konformität

Australien und Neuseeland übernehmen GHS 7

Geschrieben von Selerant EHS on 5/03/2020

Volle Unterstützung durch die australische Industrie

Am 10. Januar 2020 stimmte die australische Gesundheits- und Sicherheitsbehörde (Safe Work Australia, SWA) der Annahme der siebten Revision des GHS zu, nachdem sie von der Industrie „einstimmig“ unterstützt wurde.

Alles lesen

Topics: GHS-Konformität, Ozeanien

Neues über Duftstoffe: 49. Änderung der IFRA Standards

Geschrieben von Selerant EHS on 4/02/2020

Was ist IFRA?

IFRA ist eine halboffizielle weltweite Selbstregulierungskörperschaft der Duftstoffindustrie, die sich auf der Grundlage der von einem unabhängigen Expertengremium durchgeführten Risikobewertung für die Sicherheit von Duftstoffen einsetzt.

Alles lesen

Topics: Global

Ende der Unterstützung (EOL) für Windows 7- und Windows Server 2008-Betriebssysteme

Geschrieben von Selerant EHS on 4/02/2020

Microsoft hatte sich verpflichtet, 10 Jahre technischen Support für Windows 7 und Windows Server 2008 bereitzustellen, als es am 22. Oktober 2009 veröffentlicht wurde.

Alles lesen

Meldung an europäische Giftinformationszentren: Erste Änderung von Anhang VIII veröffentlicht

Geschrieben von Selerant EHS on 4/02/2020

Anhang VIII: was bedeutet er?

Gemäß Artikel 45 der CLP-Verordnung müssen Importeure und nachgeschaltete Anwender, die gefährliche Gemische in Verkehr bringen, den benannten Stellen einschlägige Informationen über die Notfallversorgung mitteilen.

Alles lesen

Topics: Europa, GHS-Konformität

ECHA-Kommittee beschließt zwei Stellungnahmen zu Beschränkungen und 10 harmonisierte Einstufungsstellungnahmen

Geschrieben von Selerant EHS on 27/12/2019

Was sind RAC und SEAC?

Der Ausschuss für Risikobewertung (RAC) erstellt die Stellungnahmen der ECHA zu den Risiken von Stoffen für die menschliche Gesundheit und die Umwelt in den folgenden REACH- und CLP-Prozessen, während der Ausschuss für sozioökonomische Analyse (SEAC) die sozioökonomischen Auswirkungen der vorgeschlagenen Beschränkung der Herstellung, des Inverkehrbringens oder der Verwendung der Stoffe bewertet. Die endgültigen Entscheidungen werden von der Europäischen Kommission getroffen.

Alles lesen

Topics: Europa

New Call-to-action
EHS Brochure Download
EHS Download Webinar