Geschrieben von Selerant EHS on 5/03/2020

Volle Unterstützung durch die australische Industrie

Australien und Neuseeland übernehmen GHS 7Am 10. Januar 2020 stimmte die australische Gesundheits- und Sicherheitsbehörde (Safe Work Australia, SWA) der Annahme der siebten Revision des GHS zu, nachdem sie von der Industrie „einstimmig“ unterstützt wurde.SWA arbeitet nun daran, die siebte GHS-Revision ab Mitte 2020 mit einer zweijährigen Übergangsfrist zu verabschieden, die Herstellern und Importeuren Zeit gibt, sich auf die neuen Einstufungen, Etiketten und Sicherheitsdatenblätter vorzubereiten.

“Building Block”-Ansatz

Australien plant die Einführung folgender GHS 7- „Blöcke“:

  • Desensibilisierte Sprengstoffe
  • Aerosole der Kategorie 3
  • Unterkategorisierung für brennbare Gase der Kategorie 1
  • Zusätzliche Gefahrenklassen für pyrophore und chemisch instabile Gase.

Nicht beabsichtigt ist die Einführung von:

  • Kategorie 5 der akuten Toxizität (für alle Expositionswege)
  • Kategorie 2 Aspirationsgefahr
  • Kategorie 2 brennbarer Gase
  • sämtlicher Umweltgefährdungsklassen.

Mit dem Vorschlag wird auch die Kategorie 2B der Augenreizung wieder eingeführt, die in die aktuell gültige GHS-Implementierung nicht übernommen wurde. Safe Work Australia wird auch Leitlinien veröffentlichen, um Herstellern und Importeuren bei der Umstellung zu helfen.

Neuseeland berät über die Annahme von GHS 7

In der Zwischenzeit schlägt die neuseeländische Umweltschutzbehörde (EPA) vor, ihr derzeitiges Einstufungsssystem für gefährliche Stoffe auf die siebte Revision des global harmonisierten Systems (GHS 7) zu aktualisieren.

Derzeit verwaltet das Land gefährliche Stoffe nach verschiedenen Gesetzen, wobei das wichtigste das Gesetz über gefährliche Stoffe und neue Organismen (HSNO) ist. Dies legt die Kriterien fest, die einen Stoff als gefährlich kennzeichnen, und ermöglicht auch die Festlegung eines Rahmens, der allen als gefährlich eingestuften Stoffen bestimmte Gefahrenklassifizierungen zuweist.

Wenn der EPA-Vorschlag genehmigt wird, ist es das erste Mal, dass das Land die HSNO-Nummern in die vom GHS verwendeten umwandelt. Die öffentliche Konsultation wurde am 9. Januar 2020 beendet.

Weitere Informationen zur Implementierung von GHS 7 durch Australien und Neuseeland erhalten Sie über die folgenden Links:

Weitere Informationen zu den GHS-Lösungen von Selerant erhalten Sie über den folgenden Link.

Newsletter 129

Themen: GHS-Konformität, Ozeanien

New Call-to-action
EHS Brochure Download
EHS Download Webinar