Geschrieben von Selerant EHS on 7/07/2020

Europa: UFI-Modul und EU-Notifizierung verfügbarDer UFI-Code, eine der wichtigsten Neuerungen in Anhang VIII, muss auf dem Gefahrstoffetikett gefährlicher Gemische abgedruckt sein, um das in Verkehr gebrachte Gemisch eindeutig mit den Informationen in der an die Giftinformationszentren gesendeten Erklärung zu korrelieren.

Daher muss jedes Unternehmen, das gefährliche Gemische in der EU auf den Markt bringt, seine eigenen UFI-Codes erstellen, diese in die Erklärung für Giftinformationzentren aufnehmen und auf die Etiketten seiner gefährlichen Produkte drucken.

Anhang VIII CLP-Verordnung: Was führt er ein?

Anhang VIII CLP (Verordnung 2017/542) harmonisiert die Informationen, die den Giftinformationszentren auf europäischer Ebene zu melden sind. Insbesondere Importeure und nachgeschaltete Anwender (z.B. Formulierer) müssen detaillierte Informationen zu gefährlichen Gemischen bereitstellen, bevor sie in Europa in Verkehr gebracht werden.

Wie in der Verordnung selbst klargestellt, sollen die Erklärungen in Anhang VIII elektronisch in einem von der Europäischen Chemikalienagentur (ECHA) bereitgestellten XML-Format eingereicht werden.

Bisher ist die Mehrheit der EU-Länder (einschließlich Italiens) noch nicht bereit, eine Benachrichtigung gemäß Anhang VIII entgegenzunehmen. Es wird jedoch erwartet, dass sie ihre Veröffentlichungen zu den Inhalten und Übertragungsformaten aktualisieren, um eine ordnungsgemäße Benachrichtigung sicherzustellen.

Die Software-Lösung

Selerant arbeitet ständig daran, seine Kunden bei der Organisation ihrer Arbeit und bei der Einhaltung gesetzlicher Anforderungen zu unterstützen.

Die neuen Versionen der Hazex- und Devex-Suiten sind für den ersten Teil des UFI-Moduls eingerichtet, der Ihnen folgendes erlaubt:

  • Automatische Generierung des UFI für Ihre Produkte
  • Einfügen der UFIs von MiMs (Mixtures in Mixtures)
  • Verwaltung und Pflege Ihres UFI-Portfolios
  • Automatische Extraktion der relevanten bereits im System vorhandenen Daten
  • Einfügen der im Anhang VIII spezifizierten Daten

Formular zur Generierung des UFI-Codes in Hazex Professional und Hazex Corporate

Formular zur Generierung des UFI-Codes in Hazex Professional und Hazex Corporate.

Die EU-Mitteilung (PCN-Dossier)

Im zweiten Teil des PCN-Dateierzeugungsmoduls können Sie:

  • eine Vorschau der zu deklarierenden Informationen anzeigen und das PCN-Dossier erstellen
  • prüfen (berechnen), ob UFI und Deklaration aktualisiert werden müssen.

Der zweite Teil des Moduls wird nach der offiziellen Veröffentlichung der zweiten Änderung von Anhang VIII (derzeit als ENTWURF in der öffentlichen Konsultation verfügbar) sowie der Aktualisierung des PCN-Formats durch die ECHA bis Ende 2020 verfügbar sein.

Um Informationen über alle verfügbaren Lösungen für Hazex Professional, Hazex Corporate, Prosisoft GSM und Devex im Detail zu erfahren, wenden Sie sich bitte an unseren Kundendienst unter EU-customer-service@selerant.com.

Newsletter 133

Themen: Gefahrstoffetikett-Erstellung, GHS-Konformität, Blog, Environmental Health & Safety

New Call-to-action
EHS Brochure Download
EHS Download Webinar