Geschrieben von Selerant EHS on 6/06/2019

Was ist das TSCA-Inventar?

Neue Regeln für das TSCA-InventarBei der Erstellung eines US SDS werden in Abschnitt 15 Daten zur TSCA-Bundesgesetzgebung (Toxic Substances Control Act) angezeigt. Das TSCA-Inventar listet alle in den USA hergestellten oder verarbeiteten Stoffe auf.

Die TSCA-Inventarliste gibt auch an, ob die aufgelisteten Chemikalien auf dem US-Markt „aktiv“ oder „inaktiv“ sind (TSCA Notification Rule (Active-Inactive)).

Um festzustellen, welche Substanzen im US-amerikanischen Handel "aktiv" waren, mussten Unternehmen, die Chemikalien herstellen, importieren oder verarbeiten, die dem TSCA-Inventar unterliegen, der EPA solche Aktivitäten melden. Dies geschah in einem Zeitraum von 10 Jahren, der am 21. Juni 2016 endete. Im Februar 2019 veröffentlichte die EPA eine neue Version des TSCA-Inventars, die diese Informationen enthielt.

Was ist neu?

Ab dem 5. August 2019 müssen Unternehmen, die Chemikalien herstellen, importieren oder verarbeiten, die EPA über die Wiedereinführung eines "inaktiven" Stoffes in den US-Markt informieren. Diese Benachrichtigung kann über die Activity Form B erfolgen, die sich im zentralen Datenaustausch der EPA befindet (siehe Link unten).

Nach Erhalt dieser Benachrichtigung ändert die EPA den Stoffstatus von "aktiv" in "inaktiv".

Für weitere Informationen zum TSCA-Inventar, folgen Sie bitte diesen Links:

Newsletter 121

Themen: usa

New Call-to-action
EHS Brochure Download
EHS Download Webinar