Geschrieben von Selerant EHS on 23/02/2016

Harmonisierte Einstufung: Absichtserklärungen der Vorschläge

CLP-harmonisierte_Einstufung.jpgAuf der ECHA Website wurden folgende Stoffe als Absichtserklärungen zur Einreichung der Vorschläge für harmonisierten Einstufungen und Kennzeichnung (CLH) gelistet, weil für diese Stoffe ein Produktdossier bereitgestellt wurde:

  • methyl N-(isopropoxycarbonyl)-L-valyl-(3RS)-3-(4-chlorophenyl)-β-alaninate; valifenalate (CAS 203159-90-0): diese Absichtserklärung wurde von Uruguay eingereicht
  • Phenyl bis(2,4,6-trimethylbenzoyl)-phosphine oxide (EC 423-340-5; CAS 162881-26-7): Diese Absichtserklärung wurde von Deutschland eingereicht und eingestuft als: Kann allergische Hautreaktionen verursachen 1A, H317
  • 2-benzyl-2-dimethylamino-4'-morpholinobutyrophenone (EC 404-360-3; CAS 119313-12-1): die Absichtserklärung wurde durch MIDU eingereicht. Eine identische Absichtserklärung wurde ebenfalls durch Deutschland eingereicht nur ohne CAS-Nummer.
  • halosulfuron-methyl (ISO); methyl 3-chloro-5-{[(4,6-dimethoxypyrimidin-2-yl)carbamoyl]sulfamoyl}-1-methyl-1H-pyrazole-4-carboxylate (CAS 100784-20-1): Die Absichtserklärung wurde durch Italien eingereicht und klassifiziert den Stoff als Aqu. akut 1, H400, M-factor=1000; chronisch gewässergefährdent 1, H410, M-Faktor=1000.
  • 2-methoxyethyl acrylate (EC 221-499-3; CAS 3121-61-7): Die Absichtserklärung wurde durch Frankreich eingereicht und klassifiziert den Stoff als.“reproduktions toxisch“
  • 4,5-dichloro-2-octyl-2H-isothiazol-3-one; (DCOIT) (EC 264-843-8; CAS 64359-81-5): Die Absichtserklärung wurde von Norwegen eingereicht und klassifiziert den Stoff als akut toxisch 4, H302, akut toxisch 1, H330, hautätzende Wirkung 1 C, H314, Haut sensibilisierend 1A, H317, Aqu. akut 1, M-Faktor=100, chronisch aquatisch 1, M-Faktor=100; Sensibilisierung der Haut: 0,001%, SCL Hautreizung: 0,01%
Des Weiteren wurde die CLH Absichtserklärung für Arsen (EC 231-148-6; CAS 7440-38-2) zurückgezogen

Harmonisierte Einstufung: was können Unternehmen tun?

Die Vorschläge und Absichtserklärugen zur harmonisierte Einstufung und Kennzeichnung (CLH) ermöglicht es Unternehmen, die an einen oder mehreren Stoffen Interesse haben, diese Einstufungen zu kommentieren. Bei Interesse an diesen Stoffen oder oder bei verfügbaren Daten dazu können Unternehmen die ECHA kontaktieren, um diese Informationen zu kommunizieren.

Für weitere Informationen hinsichtlich harmonisierter Einstufung und Kennzeichnung (CLH) Vorschläge und Absichtserklärungen, folgen Sie bitte den angegebenen Links:


Newsletter 85

Themen: Europa

New Call-to-action
EHS Brochure Download
EHS Download Webinar