Update Japan GHS

Geschrieben von Selerant EHS on 3/07/2019

Zwei Standards aktualisieren die japanische Implementierung des GHS

In Japan haben das Ministerium für Wirtschaft, Handel und Industrie sowie das Ministerium für Gesundheit, Arbeit und Soziales (Meti und MHLW) zwei neue Standards veröffentlicht, die die bisherigen GHS-Umsetzungsregeln ersetzen.

Diese Standards aktualisieren die japanische GHS-Implementierung auf die sechste UN-GHS-Revision.

Der Standard JIS Z 7252 aktualisiert die Einstufungskriterien, während der Standard JIS Z 7253 die Erstellung von Sicherheitsdatenblättern betrifft.

Diese neuen Standards werden im Mai 2022 verbindlich.

Derzeit sind diese Standards nur auf Japanisch verfügbar.

Selerant arbeitet bereits an der Implementierung dieses japanischen GHS-Updates.

Alles lesen

Topics: Asien

Das UFI-Generierungsmodul ist verfügbar

Geschrieben von Selerant EHS on 3/07/2019

Der UFI-Code (UFI = Unique Formula Identifier), der durch CLP-Anhang VIII eingeführt wurde, ist ein Kennzeichnungselement, das ein bestimmtes gefährliches Gemisch mit seinen spezifischen Daten verknüpft, die der Datenbank der EU-Giftnotrufzentren gemeldet wurden. Daher muss jedes Unternehmen, das bestimmte gefährliche Gemische in Verkehr bringt, seine eigenen UFIs erstellen, damit sie in die Meldungen an die EU-Giftzentren für ihre Produkte aufgenommen und dann in das Etikett für die betreffenden Produkte aufgenommen werden können.

Alles lesen

Topics: Gefahrstoffetikett-Erstellung, GHS-Konformität

Verordnung EU 2019/957 veröffentlicht, Änderungen bei Beschränkungen in REACH Anhang XVII

Geschrieben von Selerant EHS on 3/07/2019

Bedeutung von Beschränkungen

Beschränkungen sind ein Instrument zum Schutz der menschlichen Gesundheit und der Umwelt vor unannehmbaren Risiken, die mit einigen gefährlichen chemischen Substanzen verbunden sind. Beschränkungen, die in Anhang XVII der Verordnung (EG) Nr. 1907/2006 (REACH) beschrieben sind, können die Herstellung, Verwendung oder das Inverkehrbringen eines bestimmten Stoffes einschränken oder verbieten. Beschränkungen, denen ein Stoff oder ein Gemisch unterliegt, müssen im Abschnitt 15 des SDB angegeben werden.

Alles lesen

Topics: Europa

Kennzeichnung (Etikettierung) gefährlicher Chemikalien gemäß CLP-Verordnung

Geschrieben von Selerant EHS on 6/06/2019

Die Kennzeichnung ist ein Prozess, der darauf abzielt, nachgeschaltete Anwender und Verbraucher über Gefahren zu informieren. Dies ist eine relevante Aktivität für Hersteller, Vertreiber und Importeure. In der EU unterliegt sie der CLP-Verordnung.

Alles lesen

Topics: Gefahrstoffetikett-Erstellung

Neue Regeln für das TSCA-Inventar

Geschrieben von Selerant EHS on 6/06/2019

Was ist das TSCA-Inventar?

Bei der Erstellung eines US SDS werden in Abschnitt 15 Daten zur TSCA-Bundesgesetzgebung (Toxic Substances Control Act) angezeigt. Das TSCA-Inventar listet alle in den USA hergestellten oder verarbeiteten Stoffe auf.

Alles lesen

Topics: usa

Das neue ECHA-Portal zu den Meldungen an die Giftnotruf¬zentralen ist online

Geschrieben von Selerant EHS on 6/06/2019

Anhang VIII CLP-Verordnung: Was enthält er?

Gemäß Artikel 45 der CLP-Verordnung übermitteln Importeure und nachgeschaltete Anwender, die gefährliche Gemische in Verkehr bringen, den benannten Stellen relevante Informationen, um die ordnungsgemäße Bewältigung von Notfällen zu ermöglichen. Bisher ist dieser Prozess für jeden EU-Mitgliedstaat unterschiedlich, was zu voneinander abweichenden Abläufen bei den nationalen Giftzentralen führt und den Verkauf gefährlicher chemischer Gemische in mehreren EU-Staaten erschwert.

Alles lesen

Topics: Europa

Das Modul “Reinigungsmittel”

Geschrieben von Selerant EHS on 13/05/2019

Alles lesen

Topics: Sicherheitsdatenblatt-Erstellung

Neue vertrauliche Konzentrationsbereiche für Abschnitt 3 des kanadischen SDB

Geschrieben von Selerant EHS on 13/05/2019

Was beinhaltet dieses Update?

Die Verordnung WHMIS 2015, die Implementierung des GHS in Kanada, wurde so aktualisiert, dass festgelegte Konzentrationsbereiche in Abschnitt 3 des kanadischen SDB verwendet werden können wenn vertrauliche Behandlung eines Geschäftsgeheimnisses beantragt wurde.

Alles lesen

Topics: Kanada

CLP Verordnung wurde aktualisiert: 11. ATP wurde veröffentlicht

Geschrieben von Selerant EHS on 13/05/2019

Die 11. ATP der CLP-Verordnung

Am 4. Mai 2018 wurde die Verordnung (EU) 2018/669, bekannt als 11. ATP, im Amtsblatt der Europäischen Union veröffentlicht. Diese Verordnung bringt Änderungen in Verordnung 1272/2008 (CLP).

Alles lesen

Topics: Europa

Neue Version des ESCom-Standardphrasenkatalogs

Geschrieben von Selerant EHS on 13/05/2019

Was ist der Escom-Standardphrasenkatalog?

Der "European Chemical Industry Council" (CEFIC) hat seinen Standardphrasenkatalog für Expositionsszenarien aktualisiert. Der „ESCom-Standardphrasenkatalog"umfasst die Standardsätze für den Inhalt der Expositionsszenarien. Er wird stetig unter der Leitung von CEFIC und DUCC weitergeführt und weiterentwickelt.
Hauptziel für die Verwendung von Standardsätzen ist die effiziente und konsistente Erstellung von harmonisierten Textparagrafen für Expositionsszenarien, die die elektronische Datenübertragung standardisierter Sätze zwischen Lieferanten und ihren Kunden erleichtern und auch die Übersetzung von Dokumenten in weitere Sprachen erleichtern.
Die neueste Version des Escom-Standardphrasenkatalogs beinhaltet 2503 Sätze, ungefähr 1600 sind aktiv. Diese Phrasen können als Chesar-Importdatei heruntergeladen werden und direkt zur Erstellung der Expositionsszenarien für die Kommunikation mit Chesar (v3.2 und v3.3) verwendet werden.
Bei der Selerant User Conference, die vom 16. - 17. Mai in Mailand stattfindet, haben die Teilnehmer die Möglichkeit, eine tieferen Einblick in dieses Thema zu bekommen, dank verschiedener Präsentationen und Veranstaltungen mit Dook Noij, derzeitiger Leiter der ESCom-Arbeitsgruppe.

Alles lesen

Topics: Expositionsszenarien

New Call-to-action
EHS Brochure Download
EHS Download Webinar