Geschrieben von Selerant EHS on 2/04/2020

Neue Stoffe zum Anhnag XIV REACH-Verordnung hinzugefügt

Welche Stoffe wurden zum Anhang XIV REACH-Verordnung hinzugefügt? Verordnung 2020/171 fügt dem Anhang XIV REACH 11 neue Stoffe hinzu, und erhöht so die Gesamtzahl auf 54.

 

 

 

Die folgenden Stoffe wurden hinzugefügt:

  • 1,2-Benzoldicarbonsäure, Dihexylester, verzweigt und linear (CAS-Nr. 68515-50-4) – Fortpflanzungsgefährdend (Kategorie 1B)
  • Dihexylphthalat (CAS-Nr. 84-75-3) – Fortpflanzungsgefährdend (Kategorie 1B)
  • 1,2-Benzoldicarbonsäure, Di-C6-10-Alkylester; 1,2-Benzoldicarbonsäure, gemischte Decyl-, Hexyl- und Octyldiester mit ≥ 0,3 % Dihexylphthalat (CAS-Nr. 68515-51-5; 68648-93-1) – Fortpflanzungsgefährdend (Kategorie 1B)
  • Trixylylphosphat (CAS-Nr. 25155-23-1) – Fortpflanzungsgefährdend (Kategorie 1B)
  • Natriumperborat; Perborsäure, Natriumsalz – Fortpflanzungsgefährdend (Kategorie 1B)
  • Natriumperoxometaborat (CAS-Nr. 7632-04-4) – Fortpflanzungsgefährdend (Kategorie 1B)
  • 5-sec-Butyl-2-(2,4-dimethylcyclohex-3-en-1-yl)-5-methyl-1,3-dioxan [1], 5-sec-Butyl-2- (4,6-dimethylcyclohex-3-en-1-yl)-5-methyl1,3-dioxan [2] [erfasst jedes einzelne Stereoisomer von [1] und [2] bzw. jede Kombination davon] – vPvB
  • 2-(2H-Benzotriazol-2-yl)-4,6-ditertpentylphenol (UV-328) (CAS-Nr. 25973-55-1) – PBT, vPvB
  • 2,4-Di-tert-butyl-6-(5-chlorobenzotriazol-2-yl)phenol (UV-327) (CAS-Nr. 3864-99-1) – vPvB
  • 2-(2H-Benzotriazol-2-yl)-4-(tert-butyl)-6-(sec-butyl)phenol (UV-350) (CAS-Nr. 36437-37-3) – vPvB
  • 2-Benzotriazol-2-yl-4,6-di-tert-butylphenol (UV-320) – (CAS-Nr. 3846-71-7) – PBT, vPvB

Zulassung. Was sind die Eigenschaften der zugefügten Stoffe?

Die aufgeführten Stoffe wurden Anhang XIV wegen einiger der in Artikel 57 genannten intrinsischen Eigenschaften hinzugefügt. Dies bedeutet hier, dass sie den Einstufungskriterien für reproduktionstoxische Stoffe der Kategorie 1B, vPvB oder PBT entsprechen.

Gemäß Titel VII und den Artikeln 55 bis 66 der REACH-Verordnung wurden für jeden in Anhang XIV enthaltenen Stoff, der daher dem Zulassungsverfahren unterliegt, die Übergangsbestimmungen mit jeweils zwei Terminen wie folgt festgelegt:

  • das Ablaufdatum, ab dem das Inverkehrbringen und die Verwendung des Stoffes verboten sind, sofern dies nicht ausdrücklich genehmigt wurde (Art. 58.1 c), Ziffer i REACH-Verordnung);
  • der Antragsschluss, d.h. das Datum, bis zu dem die Zulassungsanträge für eine bestimmte Verwendung des Stoffes einzureichen sind (Art. 58.1 Buchstabe c), Ziffer ii REACH-Verordnung).

Diese Verordnung trat am 26. Februar 2020 in Kraft.

Für weitere Informationen zur Verordnung 2020/171 Stoffe der Kandidatenliste, nutzen Sie diese Links:

Newsletter 130

Themen: Europa, GHS-Konformität

New Call-to-action
EHS Brochure Download
EHS Download Webinar